Von der Bühne in die Welt – ein Interview mit Michael Schottenberg

Die Genusstagvortragenden im Portrait

Am kommenden Samstag ist es soweit, der Genusstag in Kapfenberg geht in die sechste Runde. In den letzten Wochen haben wir Ihnen ja als Einstimmung, die Personen hinter diesem Tag ein wenig näher vorstellen dürfen. Diese besondere Reihe findet nun mit einem ganz wunderbaren Schmankerl sein Ende. Denn nach Daniela Einsiedler, Herta Kaser, Birgit Trummer, Doris Schwarz und Leo Sturm haben wir auch den diesjährigen Stargast Michael Schottenberg zum Kurzinterview gebeten.

Tausendsassa Michael Schottenberg

Schauspieler, Regisseur, Autor und darüber hinaus auch Globetrotter und Dancing Star – Michael Schottenberg ist das alles und noch viel mehr – ein echter Tausendsassa eben. Kaum einer kann sich das österreischische Kulturleben ohne ihn vorstellen. Zehn Jahre lang leitete er das Volkstheater in Wien und wurde darüber hinaus mit zahlreichen Preisen für seine Werke ausgezeichnet. Seit 2015 ist er als „reisender Autor“ unterwegs und beglückt uns seither mit eindrucksvollen Geschichten aus fernen Ländern.

Zu Gast am Genusstag

Umso mehr freuen wir uns, dass uns Michael Schottenberg am diesjährigen Genusstag aus seinen Reisetagebüchern vorlesen wird. Unter dem Titel „Von der Bühne in die Welt – Unterwegs mit Michael Schottenberg“ präsentiert der Weltenbummler mit viel Humor und der gewissen Intuition für das Außergewöhnliche seine ganz persönlichen Reiseberichte.

Übrigens: Am Genusstag haben Sie die Möglichkeit, sich die Bücher von Michael Schottenberg persönlich signieren zu lassen!

Wir konnten bereits in den Vorbereitungen auf den Genusstag ein wenig mit Michael Schottenberg über seine bewusste Art durchs Leben zu gehen plaudern:

Herr Schottenberg, nach einer Zeit des intensiven Tanztrainings, wie halten Sie sich jetzt fit und gesund?
So wie jeder Mensch, der gerne gesund lebt: Bewusst ernähren – bewusst bewegen!

Und wie lange im Voraus beginnen Sie eigentlich Ihre Reisen zu planen, oder planen Sie gar nicht und gehen einfach auf Reise?
Ich plane meine Reisen, indem ich ein Hin- und Rückfahrticket kaufe. Dadurch lege ich die Struktur fest. Und: Ich buche die Übernachtungsmöglichkeit für die ersten drei Tage. ‚Hotel‘ würde ich es im Preissegment, in dem ich unterwegs bin, nicht bezeichnen.

Herr Schottenberg, die Lust zum Reisen war die immer schon bei Ihnen vorhanden, sind Sie in jüngeren Jahren auch immer wieder mal in Reiseabenteuer eingetaucht?
Motto meiner Reisen ist ‚Improvisation‘. Je spontaner, desto besser. Ich bin immer schon gerne gereist. Neues zu erleben und zu erfahren – im wahrsten Sinne des Wortes – ist für mich der Schlüssel zum Leben. Auch, und besonders im ‚Alter‘.

Verraten Sie uns schon, wo Sie ihre nächste Reise hinführt?
Mein nächstes Reisebuch wird das unfassbare ‚Indien‘ zum Inhalt haben; eine Reise, die ich bereits gemacht habe.

Wir sind schon gespannt, von welchen Reiseabenteuern Sie uns am Genusstag berichten werden und freuen uns auf Ihren Besuch am 12. Oktober in Kapfenberg.

Weitere Informationen zum diesjährigen Genusstag sowie den aktuellen Programmfolder finden Sie auch hier!

(Titelbild: Adobe Stock, Rasulov)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s