„Die Atmung ist unser Taktgeber“ – Tipps für richtiges Atmen von Dr. Leo Sturm

Die Genusstagvortragenden ganz persönlich

Wir befinden uns auf der Zielgerade zum diesjährigen Genusstag am 12. Oktober. Wie in den Wochen davor, präsentieren wir Ihnen auch dieser Tage einen Genusstagvortragenden ganz persönlich. Nach spannenden Beiträgen von Daniela Einsiedler, Herta Kaser, Birgit Trummer und Doris Schwarz haben wir dieses Mal Dr. Leo Sturm zum Interview getroffen.

Der Coach für ein vitales Leben

Dr. Leo Sturm, seines Zeichens Sportwissenschaftler, ist für viele Besucher der vergangenen Genusstage sicherlich kein Unbekannter. Denn bereits seit einigen Jahren ist der Naturliebhaber und Outdoorfan eine fixe Konstante innerhalb des Genusstag-Programms. Als Vitalcoach verhilft er Menschen mit informativen Tipps und Tricks zu einem gesünderen und ausgeglichenerem Leben und macht in seinen unterhaltsamen Vorträgen deutlich, wie wichtig Bewegung im täglichen Leben ist.

Atme dich frei

Auch in diesem Jahr ist Dr. Leo Sturm wieder beim Genusstag dabei und verrät Ihnen unter anderem, wie richtiges Atmen dabei helfen kann, Stress zu reduzieren. Bei einem gemeinsamen Gespräch haben wir Dr. Sturm bereits im Vorfeld ein paar wirksame Tipps zum richtigen Atmen entlocken können:

Herr Dr. Sturm, was tun Sie persönlich, um gesund und fit zu bleiben?
Bedingt durch meine Ausbildung und meinem Beruf setze ich mich ständig mit den Themen Gesundheit und Prävention auseinander und bin daher gedanklich und emotional in dieses Umfeld eingebunden. Damit ist der wichtige Schritt ins Tun zu kommen ein leichter: zwei bis drei Mal wöchentlich Herz-Kreislauf-Training wie Radfahren, Laufen, Nordic Walking, zwei Mal in der Woche Krafttraining, je eine halbe Stunde für die großen Muskelgruppen und täglich fünf bis zehn Minuten Mobilisations- und Koordinationsübungen für das Gelenk- und Nervensystem.

Und wie gehen Sie mit Stress um?
Situativ im Alltag indem ich mich auf meine Atmung konzentriere, tief einatmen, so dass sich der Bauch wölbt und etwa doppelt so lange ausatmen. Das Ganze wiederhole ich mehrere Male, bis ich wieder den eigenen Rhythmus deutlich wahrnehme. Mittel- bis langfristig indem ich mich in der Natur bewege, mit dem Mountainbike auf einen Berg fahre oder im Winter mit den Langlaufskiern durch die herrliche Winterlandschaft gleite. Es geht letztlich um den Rhythmus, den man sehr gut in den verschiedenen Ausdauerbewegungen erleben kann.

Was verändert sich, wenn man versucht bewusster wahrzunehmen?
Lenken wir die Wahrnehmung bewusst auf äußere und innere Vorgänge wie beispielsweise verschiedene Geräusche in der Natur – die Wärme der Sonne auf unserer Haut bzw. den Herzschlag, wenn wir schnell die Stiegen hinauflaufen – erfahren wir direkt die Verbindung zu uns selbst. Damit reduzieren wir Stress und sind präsent für das, was ist.

Und welchen Einfluss hat die Atmung dabei?
Die Atmung ist unser Taktgeber, atmen wir schnell und flach sind wir aufgewühlt und gespannt, atmen wir langsam und in die Tiefe, erfahren wir Ruhe und innere Gelassenheit. Die Atmung beeinflußt auch direkt unseren Herzschlag – beim Einatmen beschleunigt und beim Ausatmen verlangsamt sich der Puls.

Haben Sie bezüglich guter Atmung einen Tipp für uns, den man leicht und gleich umsetzen kann?
Atmen Sie einmal doppelt so lange aus als ein. Zählen Sie beim Einatmen innerlich 1 – 2 und beim Ausatmen 1 – 2 – 3 – 4. Wichtig ist dabei, dass die Atmung in die Tiefe geht und sich dabei der Bauch mitwölbt. Diese Übung kann auch gut mit dem Gehen verbunden werden, indem Sie Ihre Schritte zählen und auf zwei Schritte einatmen bzw. auf vier Schritte ausatmen. 

Vielen Dank für die wertvollen Tipps Herr Dr. Sturm, wir sehen uns beim Genusstag am 12. Oktober in Kapfenberg.

Weitere Informationen zum diesjährigen Genusstag sowie den aktuellen Programmfolder finden Sie auch hier!

(Titelbild: Adobe Stock, Antonioguillem)

Eine Antwort auf „„Die Atmung ist unser Taktgeber“ – Tipps für richtiges Atmen von Dr. Leo Sturm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s