Mit dem Rauchen aufhören – Gemeinsam GESUND im Mürztal – Genusstag Kapfenberg 2019 Mit dem Rauchen aufhören – Gemeinsam GESUND im Mürztal – Genusstag Kapfenberg 2019 © tcsaba-Fotolia_72013586_X_höhere Lizenz

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

Raucherparadies Österreich?

In Österreich rauchen 24,3 Prozent der erwachsenen Bevölkerung täglich, eine der höchsten Raten in ganz Europa. Erschütternd dabei: Österreich hat seit den 1970iger Jahren eine konstant hohe Raucherquote, in beinahe allen anderen EU-Ländern ist die Raucherquote rückläufig. Hierzulande stirbt jede Stunde ein Mensch an den Folgen des Rauchens, jede achte Stunde ein Mensch an den Folgen des Passivrauchens. Laut einer aktuellen Studie des IHS (Institut für Höhere Studien) kostet das Rauchen die Volkswirtschaft jährlich 2,4 Milliarden Euro. Soweit die Zahlen und Fakten.

Warum ist das so?

Österreich hat international gesehen zurzeit einen sehr schwachen Nichtraucherschutz. Auch wenn gerade jetzt wieder etwas Schwung in die Debatte kommt, zeichnet sich Österreich in den letzten Jahren durch eine mangelnde Bereitschaft zur Eindämmung des Tabakkonsums aus. Die so genannten „Tobacco Control Scale“ gibt Aufschluss über umgesetzte Maßnahmen im Bereich des Nichtraucherschutzes und der Tabakkontrolle eines Landes: Österreich belegt hier zum vierten Mal hintereinander den letzten Platz unter 35 Ländern.

Was wären wirksame Maßnahmen, um den Tabakkonsum zu verringern?

Wissenschaftlich gesehen wären höhere Preise für Tabakwaren und ein umfassender Nichtraucherschutz im öffentlichen Raum (das inkludiert die Gastronomie) die zwei wichtigsten Maßnahmen, um nachhaltig die Raucherquote zu senken. Weiters wären eine Einschränkung der Verfügbarkeit von Tabakwaren (z.B. Entfernen von Zigarettenautomaten) oder umfassende Werbe- und Sponsoringverbote wirksame Maßnahmen, um den Tabakkonsum einzudämmen.

Wie sieht es bei uns dann aus?

In Österreich sind Zigaretten – gemessen an der Kaufkraft – recht billig, Rauchverbote im öffentlichen Bereich (vor allem in der Gastronomie) momentan noch sehr lückenhaft. Ca. 6000 Zigarettenautomaten in ganz Österreich beliefern ihre Kunden 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Tabakwerbung am Verkaufsort (z.B. in Trafiken und Tankstellen) ist weiterhin erlaubt, auch die Zigarettenautomaten sind einzigartige Werbeflächen. Zumindestens wurde das Konsumations- und Bezugsalter von Tabakwaren auf 18 Jahre gesetzt.

Wie sieht es mit Möglichkeiten zum Rauchstopp in der Steiermark aus?

Die STGKK bietet seit über 11 Jahren ihre erfolgreichen „Rauchfrei in 6 Wochen“ – Seminare an. Die Erfolgsbilanz der Seminare kann sich sehen lassen: Seit 2007 hat die STGKK rund 1.600 „Rauchfrei in 6 Wochen“-Seminare durchgeführt und damit 9.000 Personen erreicht. „Rauchfrei in 6 Wochen“ gibt es als Gruppenseminar im öffentlichen Bereich (in Gemeinden, in STGKK-Außenstellen, in Arztpraxen) oder direkt am Arbeitsplatz. Für spezielle Zielgruppen (Schwangere, Personen mit schweren Erkrankungen) werden Einzelentwöhnungen angeboten. Die Erfolgsquote ist beachtlich: Zwei von drei Teilnehmern schaffen den Rauchstopp, auch nach einem Jahr sind noch über 60 Prozent rauchfrei!

Für das Mürztal wurden bereits folgende Termine fixiert:

  • 28.5.2019 bis 03.07.2019, 18:00, STGKK Mürzzuschlag
  • 16.9.2019 bis 21.10.2019, 18:00, ISGS Kapfenberg
  • 10.10.2019 bis 14.11.2019, 18:00, STGKK Mürzzuschlag
  • 17.10.2019 bis 21.11.2019, 18:00, STGKK Leoben
  • 04.11.2019 bis 09.12.2019, 17:30, STGKK Bruck

Anmeldung unter: 0316/8035 1919 oder rauchstopp@stgkk.at

Erfahren Sie mit diesem kurzen Informationsvideo, wie die Seminare methodisch aufgebaut sind.

Eine weitere Möglichkeit zum Rauchstopp bietet das österreichweite Rauchfrei-Telefon unter der kostenlosen Nummer 0800 810 013 (Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr)

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.stgkk.at/tabak oder www.rauchfrei.at

Titelbild: © Fotolia, tcsaba

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s