Muttertagsbrunch – Gemeinsam GESUND im Mürztal – Genusstag Kapfenberg

Die Mama zum Muttertag mit einem gesunden Brunch überraschen

Der Muttertagsbrunch

Der Brunch – ein Kunstwort, das sich aus den englischen Begriffen Breakfast (Frühstück) und Lunch (Mittagessen) zusammensetzt. Gebruncht wird heute mehr denn je und gegessen wird dabei, was das Herz und der Gusto begehrt. Wer anlässlich des Muttertages zu einem leckeren Brunch laden möchte, kann auch mit zahlreichen gesunden Häppchen überraschen. Hier ein paar Tipps für einen gesunden Brunch mit Ihren Liebsten!

Erlaubt ist, was schmeckt

Genau um dieses Motto geht es beim gesunden Brunch! Denn hier darf alles gegessen werden, was richtig fein schmeckt. Und da ja nicht jeden Tag gebruncht wird, kann beim gesunden Brunch ausnahmsweise auch kräftig zugelangt werden. Essen in Gesellschaft, zusammen mit der Familie oder Freunden einige Stunden zusammensitzen, plaudern, diskutieren un dabei einfach wohlfühlen – das ist das Ziel eines Brunch.

Was kommt auf den Tisch?

Serviert werden darf somit alles, was schmeckt und bei den Liebsten gut ankommt. Um dennoch eine ausgewogene Mahlzeit zu erzielen, sollte man bei der Auswahl der Speisen darauf achten, dass diese vollwertig, vitaminreich, fett- und zuckerarm sind. Wenn sie dann noch heimisch und regional produziert wurden, ist der Brunch schon geglückt.

Gesunder Brunch zum Muttertag – Gemeinsam GESUND im Mürztal – Genusstag Kapfenberg
Auf den Brunchtisch darf alles, was schmeckt, Foto: (c)Adobe Stock, Floydine

Ein paar grundlegende Tipps für den gesunden Brunch

  • Vollkorngebäck und Vollkornbrot darf keinesfalls fehlen

Gut zu wissen: Vollkornprodukte machen länger satt und enthalten gleichzeitig wichtige Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe!

  • Feine Schinkensorten statt fetter Wurst – hier können Kalorien gespart werden
  • Fettarme Käse- und Topfenvariationen werden mit gehackten Kräutern noch feiner
  • Kaffee in Maßen – dazu erfrischende Kräuter- und Früchtetees servieren
  • Frischer selbst gepresster Obstsaft
  • Fein geschnittenes Gemüse in Stickform mit leichter Joghurtsauce zum Dippen
  • Eier in jeder Form (gekocht, im Aufstrich oder als Eierspeise) schmecken nicht nur gut, sondern sind auch wichtige Energielieferanten
  • Perfekt zum Naschen: selbstgemachte Fruchtaufstriche (oder zuckerfreies Fruchtmus)
  • Gesund und lecker sind Müslis in jeder Form (mit Joghurt, Milch oder Fruchtsaft)

Gut zu wissen: Fertige Müslimischungen enthalten oft viel Zucker. Deshalb empfiehlt es sich, das Müsli selbst zuzubereiten!

  • Leichte Salate (grüne Salate, Nudelsalat, Linsensalat, und vieles mehr) sorgen für den notwendigen Frischekick beim Brunch
  • Gemüsereiche Hauptspeisen (wie Gemüseauflauf oder Gemüse-Eintopf) liefern reichlich Vitamine
  • Süßes zum Abschluss geht immer – wie wäre es mit heißen Früchten, Fruchtjoghurts oder Joghurt-Törtchen?

Wertvolle Tipps zum Schluss

  • Für den perfekten Brunch empfiehlt es sich, rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen.
  • Damit es zu keiner Überladung am Tisch kommt, sollte für ausreichend Platz gesorgt werden – extra Tische oder Ablageflächen, an denen Speisen platziert werden können, bieten sich hier besonders gut an.
  • Zum Muttertagsbrunch darf es gerne mal auch ein wenig mehr sein – der Kreativität sind also in puncto Dekoration keine Grenzen gesetzt.
  • Und die Mutti freut sich bestimmt, wenn sie am Tisch ein selbst gepflückter Blumenstrauß erwartet.

Mit diesen Tipps steht einem gesunden Brunch mit vielen vollwertigen Produkten, zahlreichen Vitaminen und einer Vielfalt an gesunden Häppchen nichts mehr im Wege.

Wir wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s